Dienstag, 29. Januar 2013

Geschenk zum 1. und zum 100. Geburtstag

Ich habe schon des öfteren die Geburtstagsshirts bewundert und deshalb für meine jüngste Enkelin zum 1. Geburtstag auch eines genäht.

Den Stoff, ein dünner Fleece, habe ich auf dem allerersten Holländischen Stoffmarkt (2007/2008?) hier in der Gegend gekauft. Es war ein 150x150 cm Coupon und hat seitdem im Schrank gelegen.



Schnittmuster: Loikka, Schnitt 5, Ottobre 4/2010 in Gr. 86
Stoffe: Dünner blauer Fleece (Holländischer Stoffmarkt), rote Bündchenware, rote Applikation aus Stoffrest, gelbe Blüte = Aufbügelapplikation (Buttinette).
Rote KAM Snaps (die hoffentlich dieses Mal länger halten!)
Änderung: Shirt um 3 cm verlängert.
Verbesserung: die Bündchenware am Hals mehr herumführen (Lücke über den Druckknöpfen)
.
Applikation auf Fleece.......muss ich noch üben! Beim nächsten Mal werde ich auf jeden Fall mit Soluvlies arbeiten.


Nachtrag:  Dieser Schnitt hat den "Oma-TÜV" (O-Ton meine Tochter) nicht bestanden. Bei meiner Enkelin rutscht das Shirt immer nach oben (Fleece?), ist sehr eng am Körper geschnitten und der Halsausschnitt ist zu weit.
Es scheint, dass Raglanärmel und meine Familie nicht zusammenpassen. Bei mir sitzen die selbst genähten Raglan-Shirts auch nicht so wie ich es mir vorgestellt habe. 
Nun gut, ausprobiert und für nicht gut befunden. Dem Kind ist es egal, trägt das Shirt trotzdem und findet die roten "Knöpfe" seitlich sehr ineressant.


1912 - 2012


Die Uroma meiner Enkelin (väterlicherseits) durfte Ende November 2012  ihren 100. Geburtstag feiern.

Uroma Jahrgang 1912, Urenkelin Jahrgang 2012 - das gibt es bestimmt nicht oft.

Genau zum 100. Geburtstag hat mich der Magen-Darm-Virus erwischt. Der Rest der Familie folgte brav. Wir sind deshalb nicht zur Feier gefahren und ich habe die angefangene Decke da liegen lassen wo sie war (wegen der Viren). Jetzt habe ich sie endlich fertiggenäht und werde sie demnächst überreichen.


Stoffe: Quiltpaket "Weinrot" und Meterware für die Rückseite von Buttinette.
Muster: Eigener Entwurf.

In Zukunft werde ich kein aufbügelbares Vlies mehr nehmen. An drei Stellen habe ich (jetzt) eine kleine Falten entdeckt die sich nicht mehr herausbügeln lassen - b l ö d.






Kommentare:

  1. das ist ja wirklich grandios! 100 jahre! glückwunsch =) wir haben als geschwister unserer oma einen treppenlift von
    http://www.hiro.de/treppenlifte.html geschenkt. sie ist auch noch topfit, aber nicht mehr so gut zu fuß. der kleine pulli mit der 1 drauf ist ja auch richtig goldig =)

    AntwortenLöschen
  2. Nachtrag zum Pulli: jetzt haben auch noch zwei von drei Knöpfen versagt... Nur noch der oberste geht zu, der Rest streikt! Und ich habe den Pulli erst einmal, vielleicht zweimal gewaschen... :(
    Wir sollten wieder auf die klassischen Druckknöpfe umsteigen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War der letzte Versuch - in Zukunft nur noch PRYM-Druckknöpfe für Kleidung! Die Snaps nur noch für Dekoration.
      Schade, mal wieder viel Geld für "Unpraktisches" ausgegeben!

      Löschen