Dienstag, 16. April 2013

Kleine Geschenke

Morgen bin ich zur Küchenbesichtigung und Kaffeeklatsch eingeladen. 

Anstatt Blümchen habe ich zwei Untersetzer genäht.


Einen für die Enkelin (oder wer immer ihn mag).

15 x 20,5 cm. Westfalenstoffreste und Katzenpanele. Rückseite aus Bettbezugrest, mittlere Schicht aus einem Biberbetttuch.


Für die Oma (Gastgeberin) ein sechseckiger Untersetzer mit 8 cm Kantenlänge.

Stoff: Michas Stoffecke, Rückseite oranger Baumwollstoff von Buttinette, mittlere Lage Biberbetttuch.

Bei uns zu Hause liegen überall solche Untersetzer herum, zum Tassen abstellen, spielen, Kleckerflecken wegwischen und und und. 
Lassen sich problemlos in der Waschmaschine wachen und sind ruckzuck wieder einsatzbereit.

Kommentare:

  1. ooohhh - die sind schön geworden (vor allem der mit den mietzekatzen :0)
    lg von der numinala

    AntwortenLöschen
  2. Das wird dann morgen sicherlich ein schönes Treffen.
    Die Untersetzer werden sicherlich gerne angenommen. Obwohl ich bei meinen Leuten feststelle, dass man die Sachen zu sehr schätzt um sie zu benutzen.

    Viel Spaß wünschend,
    der Micha

    AntwortenLöschen