Montag, 30. Dezember 2013

auszeit ohne grossbuchstaben

was wünscht man zum jahreswechsel ?

einen guten rutsch.

den rutsch habe ich am 19. dezember schon mal vorweg genommen - allerdings nicht gut sondern unglücklich.
in der eigenen küche, ohne fremdeinwirkung, ausgerutscht und mit dem rechten arm auf die arbeitspkatte aufgeschlagen. da ich ungern halbe sachen mache nahm ich gleich das "grosse paket" - zweifacher oberarmbruch und angebrochene schale/pfanne.
um eine op bin ich also nicht herumgekommen, mit anschliessendem krankenhausauenthalt.
durfte aber schon am 24. dezember wieder nach hause.
für die ruhigstellung des armes trage ich jetzt 6 wochen eine art brustgeschirr. äusserst unbequem und unchic.
zum glück habe ich mann und sohn zu hause - grosser vorteil wenn man einen landwirtschaftlichen betrieb hat.
in meinen küchenschränken herrscht zwar das ordnungschaos aber zu jeder mahlzeit steht ein schmackhaftes essen auf dem tisch.
beim an- und ausziehen brauche ich hilfe, auch beim waschen. mit der linken hand die linke achselhöhle waschen ist unmöglich.

nun zu den beeinträchtigungen einer vorrübergehend fehlenden rechten hand:
wo hängt im allgemeinen das klopapier? richtig, rechts vom klo. bei uns steht jetzt ein hocker mit einer rolle klopapier vorm klo.
die benutzung von klopapier mit der linken hand bedurfte eniger übung......
zähne putzen mit links liegt mir auch nicht.
essen nur mit links klappt ganz gut, genau wie tippen nur mit links. wenn ich die grossbuchstaben weglasse gehts auch flott von der linken hand.
schreiben mit links und kulli - eine katastrophe.
schlafen auf dem rücken geht zu not. ich bin eigentlich seitenschläferin und bevorzugt auf der rechten seite.
schnürsenkel bedürfen fremder hilfe. zum glück haben meine haussche klettverschlüsse.

heute bekomme ich die erste krankengymnastik. dann erfahre ich wie stark ich den rechten arm bewegen darf.

im augenblick daddel ich noch mehr im www rum als sonst und sammle ideen für die zeit des wieder nähen könnens.
ein fertig genähter hausschlappen liegt im nähzimmer auf dem tisch und wartet etwas länger auf den zweiten damit ein paar draus wird.

ich wünschen allen ein glückliches und gesundes jahr 2014.

Kommentare:

  1. oh, man was das leben so bringt, ich wünsche gute besserung und einen glückliches und gesundes neues jahr;)))
    Liebe Grüße Adelheid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Namensvetterin,
    Du machst ja Sachen. Dann kann es 2014 wirklich nur noch besser werden.
    Gute Besserung.
    LG, Inge

    AntwortenLöschen
  3. Da kann ja 2014 nur besser werden. Ich wünsche dir alles Gute fürs neue Jahr, vor allem eine schnelle Gesundung, damit du wieder nach Lust und Laune nähen kannst.

    Liebe 'Jahresendgrüße' sendet dir Anke

    AntwortenLöschen
  4. Oha, das auch noch - gute Besserung und gutes Durchhaltevermögen bei der Gymnastik wünsche ich Dir! In dem Fall kann ich sogar mitfühlen, allerdings ist es bei mir fast 30 Jahre her, Du ahnst nicht was man irgendwann mit Links alles kann (allerdings hatte ich zum üben auch 2 Jahre Zeit....)
    Liebe Grüße und komm gut ins neue Jahr!
    Karina

    AntwortenLöschen
  5. Juhu, liebes Muttertier! :)
    Rutschen und vor allem ausrutschen sind für Morgen und überhaupt strengstens verboten!!! Dann gucken wir mal, dass wir Morgen eine anständige Silvesterparty auf die Beine stellen und Du Dein Fondue einhändig verschnabbulieren kannst!
    LieGrü bis Morgen :D

    AntwortenLöschen
  6. Ohje, das ist ja was, aber man muss es nehmen wie es kommt!
    Ich wünsche dir eine schnelle Heilung und dass du im neuen Jahr wieder richtig gut durchstarten kannst!
    Und natürlich einen guten Rutsch (mit Bodenhaftung und ohne Sturz) ins neue Jahr!

    glg Silvia

    AntwortenLöschen
  7. Boah, Inge, da hast du ja volles Lehrprogramm- alles mit links machen...
    Ich wünsche dir ein gutes und gesundes neues Jahr :-)
    LG, Gudrun

    AntwortenLöschen
  8. ach du lieber schreck, sowas braucht kein mensch. ich wünsch dir fürs neue jahr alles gute, viel glück, baldige genesung und vor allem gesundheit

    AntwortenLöschen
  9. Oh weh, dass klingt wirklich sehr unschön! Ich wünsche dir, dass der Bruch schnell und sauber verheilt. Und du hast mit dem 365 Tage Quilt ja auch ein schönes Projekt als Ziel ;-)
    Liebe Grüße
    uli

    AntwortenLöschen