Sonntag, 30. März 2014

Fester Platz für meine Brille

Ich trage beim Autofahren und beim Fernsehgucken eine Brille. 

Wenn ich die Brille nicht auf der Nase habe suche ich sie. 
Ich nenne eine rahmenlose Brille mein Eigen - blöd beim Suchen, wird schnell übersehen.

Außerdem wird das Nasenfahrrad von meiner Familie in Sicherheit gebracht wenn die Enkelkinder kommen. 
Jeder legt die Brille an eine andere (sichere) Stelle und ich .......... suche

In Zukunft soll die Brille immer (wenn ich sie nicht trage) in diesem Korb liegen:


Die Stoffe sind Musterstücke aus einem Malerfachgeschäft. 
Mittig habe ich ein Bodenvliestuch vernäht.

Das Körbchen steht in einem extra für diesen Zweck leegeräumtem Regalfach und damit meine Leute das Körbchen finden habe ich die Holzeule als Hinweispunkt dazugestellt.

Ob das jetzt so klappt wie ich es mir vorgestellt habe? 

Samstag, 29. März 2014

Alien? Mutierte Fliege?

Zwei Sorgenmampfer für die beiden ältesten Enkelkinder habe ich schon genäht und das Jüngste verlangte auch nach einem.

Das Reißverschlussmaul der Sorgenmampfer hat es der Kleinen (2 Jahre) angetan.


Es sieht aus wie ein Alien oder eine mutierte Fliege. 
Irgendwie bekannt aber ich weiß nicht woher. 

Die roten "Barthaare" rechts und links am Reißverschlussmaul sollen das Auf- und Zuziehen  erleichtern.

Bin schon gespannt was die Kleine dazu sagt.

Dienstag, 25. März 2014

Lila Sorgenmampfer



Ein großes Reißverschlussmaul hat der Sorgenmampfer.

Haare (?) aus rosa und lila Zickzacklitze und  Knopfaugen wurden von der Sorgenmampfermama ausgesucht.


Die Stoffe durfte meine Enkelin auch aussuchen: Jersey in lila und pink mit Konfettipunkten, lila gepunkteter Flauschfleece.
 Ein Deubelszeug - fusselt wie sonst was und läßt sich schlecht nähen. 
Einen kleinen Rest habe ich immer noch übrig.
Muss in einer Tüte sein Lagerdasein fristen damit er mir nicht alles vollfuselt.

Samstag, 15. März 2014

Puschen für mich

Darf ich vorstellen:


Pusche 2013, 
genäht vor meinem Armbruch Anfang Dezember 2013


und Pusche 2014, 
heute fertig geworden.

Ich finde keine passenden (Kauf) Puschen und dachte mir: "Näh ich mir welche!"

Das www durchforscht und hier bei FUNFABRIC fündig geworden.

Musste den Schnitt auf meine breiten Vorderfüße anpassen aber das war nicht so schwierig wie gedacht. Habe meinen Fuß auf einem Stück Papier "umrandet" und dann das Sohlenschnittmuster entsprechend geändert. Die zugegebene Weite an den Seitenstücken dazugerechnet - fertig war "mein" Schnitt.



Außen Feincord, innen oranger Fleece von Buttinette, die Außensohle aus einer alten Jeans und für warme Füße eine Zwischenlage aus einem alten Schaffellmatratzenüberzug.

Sehen etwas "entenfüßig" aus, passen aber sehr gut.



Für die Sohle werde ich bei meiner Tochter Sockenstopper aus der Flasche schnurren.
Heute abend werde ich sie bei meiner Tochter "probetragen".