Samstag, 15. März 2014

Puschen für mich

Darf ich vorstellen:


Pusche 2013, 
genäht vor meinem Armbruch Anfang Dezember 2013


und Pusche 2014, 
heute fertig geworden.

Ich finde keine passenden (Kauf) Puschen und dachte mir: "Näh ich mir welche!"

Das www durchforscht und hier bei FUNFABRIC fündig geworden.

Musste den Schnitt auf meine breiten Vorderfüße anpassen aber das war nicht so schwierig wie gedacht. Habe meinen Fuß auf einem Stück Papier "umrandet" und dann das Sohlenschnittmuster entsprechend geändert. Die zugegebene Weite an den Seitenstücken dazugerechnet - fertig war "mein" Schnitt.



Außen Feincord, innen oranger Fleece von Buttinette, die Außensohle aus einer alten Jeans und für warme Füße eine Zwischenlage aus einem alten Schaffellmatratzenüberzug.

Sehen etwas "entenfüßig" aus, passen aber sehr gut.



Für die Sohle werde ich bei meiner Tochter Sockenstopper aus der Flasche schnurren.
Heute abend werde ich sie bei meiner Tochter "probetragen".


Kommentare:

  1. Hallo Inge,

    deine Puschen sehen ganz putzig und Kuschelig aus...hab viel Freude damit!

    Blumige Sonntagsgrüßle
    ♫•*(¯`v´¯)¸.•*✿ღ
    *◦.(¯`:✿!:´¯) ✿ღ
    *✿.(_.^._)*•.¸¸.•
    ______________
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  2. Dann schnorr Dir aber mal schnell die Rutschstopperflasche :)
    Nicht, das nach dem Arm noch ein Bein dazu kommt.
    Du hast zwar recht, mit dem Aussehen nach Entenfüssen, aber ich finds (wahrscheinlich deshalb) toll.

    Weiterhin viel Spaß Inge und pass gut auf Dich auf.

    Liebe Grüße,
    der Micha

    AntwortenLöschen