Samstag, 12. Juli 2014

Pötte un Pannen - Küchenallerlei

Pötte un Pannen

Übersetzung vom Platt- ins Hochdeutsche: Töpfe und Pfannen

Unter diesem Label möchte ich aus meiner Küche berichten.
Heute fange ich mit einer Rettungsmaßnahme an.

Gelee, das nicht geliert ist.
 Ist das eigentlich Gelee? 
Oder nur Fruchtsauce?

Ich habe jedenfalls einige Gläser nicht geliertes Johannisbeer-Apfel-Gelee.
Schmeckt prima zu Pfannkuchen (so wie es ist).

Im Garten haben wir einen Augustapfelbaum, oder auch Klarapfel.
Die Äpfel sind schon reif, fällen in nullkommanix vom Baum und fangen an zu faulen. 

Ich habe aus den Äpfeln in der Microwelle Apfelmus gekocht. 
Die Schale lasse ich dran, nur das Kerngehäuse und evtl. Mitbewohner rausschneiden.
 Nach  dem Garen mit dem Pürierstab durchpürieren - fertig ist dass Apfelmus.

In diesem Fall 500 g Apfelmus + 500 g Gelierzucker + 500 g nicht geliertes Gelee.


Fertig ist die Marmelade!

Selbstgemachten Fleischsalat, zum zweiten Mal ausprobiert.
Dieses Mal den "gekochten Ring" (Fleischwurst) und die Gewürzgurken im Quickchef (Tupper)  zerkleinert.
Bei den Gurken kein Probelm aber die Wurst hat meine Rheumafinger etwas überfordert.
Beim nächsten Mal werden ich die Wurst wieder mit der Hand in feine Streifen schneiden.
Sieht auch "schöner" aus.

Majo natürlich auch selbstgerührt.

Beim Abschmecken zwei Varianten ausprobiert.
In der gelben Schüssel 1/2 TL "Scharfe Elli" vom Bremer Gewürzhandel dazu.
In der blauen/türkisen Schüssel etwas Curry. 
Nur eine kleineMenge weil meine Männer (Ehemann und Sohn) Curry nicht so gerne mögen.

Eigentlich soll der Fleischsalat noch durchziehen aber wie man sieht: 
es hat schon jemand genascht.

Kommentare:

  1. Liebe Inge,
    zur Fleischwurst: Lasse ich mit immer vom Metzger schneiden. Die Arbeit mache
    ich mir schon lange nicht mehr.
    Deine Marmelade möchte ich mal verkosten. Schmeckt bestimmt prima.
    Das wusste ich auch nicht, dass man aus den Klaräpfeln Apfelmus in der
    Mikrowelle kochen kann. Danke für den Tipp.
    Ein schönes Wochenende für Dich
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. yummy sag ich da nur - ich werd gleich auch noch marmelaaade machen - leeeecker ;0)
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  3. das hört sich ja alles wirklich lecker an,
    den selbstgemachten Fleischssalat probier ich bestimmt mal aus
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen