Sonntag, 6. Juli 2014

SchnabelinaHipBag vollendet

Gerade von der Maschine gesprungen.


Ich habe die Paspel noch einmal neu genäht weil ich eine zu dicke Schnur genommen hatte. 
Mit Baumwollhäkelgarn (Topflappengarn) ging's besser.

Die aufgesetzte Tasche habe ich nicht mit Vlieseline verstärkt. 
Hatte schon bei anderen Mitnäherinnen gelesen, dass das Kräuseln ein bißchen schwierig (?) ist.
Also ohne Verstärkung und es hat prima geklappt.
Genug Stand hat die Tsche (für mich) auch.

Ich habe die aufgesetzte Tasche  am oberen Rand rechts auf rechts angenäht, umgeklappt und dann erst aufgenäht. So konnte nichts mehr verrutschen (auch bei einer Mitnäherin "abgeguckt").


Und, im Gegensatz zu den modernen Handys, paßt mein altes Schätzchen auch in die Tasche.


Die Einlage für die Taschenrückseite ist ein Vlies-Bodentuch.
Zum ersten Mal probiert und es gefällt mir.

Jetzt ab damit zu Schnabelina

Kommentare:

  1. Oh, diese Tasche ist auch so schööön geworden :-) Tolle Farben und der Karo-Stoff vorne gefällt mir besonders gut :-)
    Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hui, toll!! Jetzt macht Ihr mich aber langsam alle neugierig auf diese Tasche... aber zuerst möchte ich mich noch iiiirgendwann an die Schnabelina-bag wagen :-)

    Liebste Grüsse,
    Silvi

    AntwortenLöschen
  3. Richtig schön! Hätte ich mal vorher gelesen, wie Du die Aufsatztasche angebracht hast. Das ist auf jeden Fall die einfachere und schönere Methode.
    Liebe Grüße Katta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Inge,
    da komme ich zufällig hier vorbei und werde gleich mit
    einer so schönen Tasche begrüßt. Das gefällt mir.
    Ich komme bestimmt wieder.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen