Freitag, 22. August 2014

Mein Stofflager sollte eigenlich leerer und nicht voller werden.

Ich habe mir, mal wieder, ein Stoffkaufverbot erteilt. Ich weiß gar nicht zum wie vielten Mal. Ich halte mich einfach nicht daran. Dann werde ich auch noch von verschiedenen Seiten mit Stoff beschenkt und freue mich natürlich darüber. Aber mit dem Nähen komme ich einfach nicht hinterher.

Meine Schwägerin hat mir gerade mal wieder Stoff geschenkt und bevor ich den einlagere habe ich einen davon heute zu einemm Stoffbeutel vernäht. Spart mir Platz im Schrank.


 Ein dicker Dekostoff der sich super nähen ließ.


 Dieses Mal ein Stoffbeutel mit "Boden".


Irgendwie muss ich mir zukünftige Stoffkäufe, auch spontane, ja schönreden. Also habe ich die drei letzten genähten Teile (2 x Beutel, 1 Shirt) gewogen:

274 g vernähter Stoff 

Durch den Jersey ein gaaaanzg klein wenig mehr Platz für ein neues Stöffchen. Die beiden anderen haben den Stoffschrank nicht mal von weiten gesehen.

Kommentare:

  1. Hihi - das kenn' ich! Ich will ja auch nichts dazu kaufen, weil das Nähzimmer voll ist. Aber - seufz - das geht gar nicht.... Ich wiege ja schon sein Jahresbeginn das Rein und Raus und leider ist es bisher mehr statt weniger. Jedoch der Vorsatz gilt weiter: nichts Neues kaufen!

    AntwortenLöschen
  2. aber weiß du, was beruhigend ist? du bist nicht allein ;0)
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  3. Inge, aber die Taschen sind wunderschön.
    Und wen die Stoffleidenschaft einmal erfasst hat, der
    kann sich der Versuchung nicht erwehren.
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Da kann ich nur sagen : Jojoeffekt,
    wenn man mal abnimmt,
    ist dann hinterher wieder mehr auf den Rippen.
    bzw im Nähzimmer.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen