Montag, 3. November 2014

Wachstuch, damals und heute

Schon aus meiner Kinderzeit sind mir Wachstücher ein Begriff. An unseren Küchentisch kann ich mich nicht mehr erinnern aber an die immer mal wieder wechselnden Wachstischtücher. Nicht nur bei uns zu Hause waren diese praktischen Tischtücher angesagt. Wenn Beuch kam wurde das gute Leinentischtuch aus dem Schrank geholt aber für den Alltag gab es das abwischbare Tischtuch. Da war es auch nicht so tragisch wenn mal was daneben ging. 
Aber irgendwann hat auch mal das beste Wachstuch ausgedient. Entweder waren die Ecken abgestoßen oder es hatte doch jemand mit dem Messer einen Schnitt reingemacht. Dann wurde aus dem Tischtuch eine Schutzdecke für den Kofferraum oder es wurden Stücke herausgeschnitten die dann als Schubladeneinlage dienten.

Unsere (alten) Tische in Küche und Esszimmer haben etwas ungewöhnliche Maße aber es gibt für jeden Topf einen passenden Deckel, bzw. für jeden Tisch eine passende Decke -
 bei www.tischdecke-net.de.
Die erste dort bestellte Küchentischdecke dient jetzt noch als Unterlage für meine Malgruppe. Inzwischen zieren abstrakte Klecksereien diese Decke.

Geliefert wurden die Wachstücher aufgerollt auf einer Papprolle, die meine erwachsenen Kinder als Didgeridoo  umfunktioniert haben. Kinder sind doch nie zu alt zum Spielen. 

Diese Decke ist mein momentaner "Liebling" - erinnert mich an meine Jugend in den 70ern.


Jetzt habe ich mich auf eine Wachstuch-Bastelkiste beworben.
Diese Bastelkiste bekommt man doch tatsächlich geschenkt
Es gibt allerdings eine Warteliste. 

Ideen für Nähen und Basteln mit Wachstuch gibt es ja genug. 
Bis meine Bastelkiste kommt kann ich ja weitere Ideen sammeln.





Kommentare:

  1. Jipie! Unsere Didgeridoo-Pappröhre...
    Ach ja, da ist man auch mit über 30 noch nicht zu alt für, haste wohl Recht!
    Und bald habe ich ja auch meine eigene, wenn mein bestelltes Wachstuch von www.tischdecke-net.de da ist!

    AntwortenLöschen
  2. damal waren die Wachstüvher aber auch viel dicker und von unten mit Flanel unterlegt, damit es den Tisch schonte!
    in der Schule hatten wir noch viel Oldies aus den &0 jahren für die Werkarbeiten, Blumenpflege , mit den stylischen jetzt wieder angesagten Mustern

    bei uns gab es in den Kindertagenkein Waschtusch sondern schon einen hellegrauen Resopaltisch!

    Auch heute verwende ich im Haus kein Wachstuch , ich verwende es auch nur draußen auf dem Gartentisch, damit es nicht so blendet.
    Im haus lege ich lieber nochmal farbig passenden Sets auf die schönen Tischtücher oder nur Sets.
    Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen