Samstag, 21. Februar 2015

Aus Fehlkauf wird eine Unterhose fürs Enkelkind

Ab und zu kaufe ich mal "Sachen" die dann nicht das halten was ich mir davon versprochen habe.

Bei Unterhosen passiert mir das immer mal wieder - es sei denn, ich kaufe meine 0815-Unnerbüxen. Die sitzen immer. Aber manchmal meine ich mal etwas anderes kaufen zu müssen.

In diesem Fall ein Paket Panty-Unterhosen. Eine habe ich getragen, festgestellt, dass sie dahin krabbelt wo ich sie nicht mag. Und festgestellt, dass Zwickel besser vorne und hinten festgenäht sein sollte.

Die bereits getragene  Unterhose ist nach dem Waschen in den Putzlappensack gewandert und die drei restlichen in meine Verwertungskiste.

Heute habe ich aus einer Oma-Unnerbüx eine Enkelkind-Unnerbüx genäht.


Oben die neu genähte Unterhose in Gr. 98, unten die Fehlkaufunterhose in Gr. 40.

Jetzt steht noch der Tragetest für die "kleine" Unterhose aus.

Genäht nach dem Ebook Drunter Girls von Frau Erbse.

Ich habe den Schnitt um 2 cm in der Leibhöhe ergänzt und den Zwickel extra zugeschnitten (außen) und dann nach dieser Anleitung von Drachenbabies "eingenäht". Geht supereinfach - wenn man weiß wie es gemacht wird. Der Zwickel innen ist aus einem aussortiertem Unterhemd von mir.

Verlinkt: 
Upcycling Dienstag Februar 2015 

Wiederverwertetes Material
Unterhose
Baumwollunterhemd (Zwickel innen)

Material
Rest Jersey für die Einfaßstreifen an den Beinen
Gummiband
Nähgarn

Alles aus meinem Fundus.

Kommentare:

  1. Super gelungen. Da hätte ich auch noch 'Material' um mal für meine Enkelin eine zu nähen. Und das E-Book hab' ich schon länger hier. Kommt also gleich auf meine To-Sew-Liste. Danke für die Idee!

    LG Anke

    AntwortenLöschen
  2. Das hast Du ja toll hinbekommen !
    Liebe Grüße
    Käthe

    AntwortenLöschen