Mittwoch, 24. Juni 2015

Schluss mit blutigen Fingerspitzen!

Wer ein Magnet-Nadelkissen sein Eigen nennt kennt das sicher. 
Immer wieder ragen Stecknadeln mit der Spitze nach oben und ........


.......ich habe mir ein Loch in den Finger gepickst.
Gestern reichte es mir entgültig und ich habe im Internet nach Abhilfe gesucht.

Heute morgen schnell genäht - mein Nähmaschinen-Nadelkissen.


Ein kleines Stück bunter Stoff war schnell gefunden (in meiner klitzekleine-Reste-Kiste)



In das Band habe ich ein Gummi eingezogen und (auf der anderen Seite) ein KAM Snap zum Schließen eingestanzt.

In Zukunft werde ich keine Stecknadeln mehr in den Mund stecken (zum Zwischenlagern) oder auf dem Fußboden herumkriechen um heruntergefallene Nadeln zu suchen.

Da ich einen kunterbunten - zugegegebn klitzekleinen Rest - Stoff verarbeitet habe verlinke ich es bei der kunterbunten Woche beim Frühjahrsputz im Stoffregal bei Emma.


Material:
Baumwollstoffrest (Buttinette)
Bastelwatte (Buttinette)
KAM Snap
Nähgarn

Materialkosten:
0 Euro da alles aus meinem Fundus.



Kommentare:

  1. eine SEHR gute idee - gefällt mir!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, liebe Inge,
    da bin ich gespannt, wie sich das bewährt. Ich benutze auch ein Magnetnadelkissen und bin eigentlich zufrieden, obwohl ich mich auch manchmal steche, aber die Nadeln sind eben sicher und vor allem SCHNELL dort untergebracht und weggenommen.... Kannst ja mal berichten, ob das ein guter Ersatz ist. Fröhlich sieht es jedenfalls aus.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Valomea,
      ein Ersatz ist es nicht aber ein (nach Einarbeitungszeit) nützliches Zusatznadelkissen. Ich nähe gerade Blöcke einer Jeansdecke zusammen und da gefällt mir das neue Nadelkissen sehr gut, Mein Magnetkissen werde ich weiterhin nutzen, z.B. wenn ich viele Nadeln stecke. Das mache ich am Zuschneidetisch. Für das "kleine" Zusammenstecken an der Nähmaschine ist das neue Nadelkissen ideal.
      Inge

      Löschen
    2. Hallo Inge,
      da haste natürlich Recht: für ein paar wenige Nadeln an der Maschine ist das vielleicht ideal. Muss ich mal drüber nachdenken, an der Maschine ist sowieso immer so wenig Platz....
      LG
      Valomea

      Löschen
  3. Hallo, eine witzige Idee - ich glaube ich werde so ein Band an mein Nadelkissen nähen, weil es ständig rumfliegt. Mein Magnetkissen geb ich nicht her und hab mich auch noch nie gestochen, aber ich arbeite immer auf zwei Tischen - da wäre es doch sehr praktisch. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Ingrid,
      ich werde mein Magnetkissen weiterhin am Zuschneidetisch benutzen. Für kleine Zusammensteckarbeiten an der Nähmschine ist das neue Nadelkissen ideal,.
      Inge

      Löschen
  4. Ingrid, du Liebe,
    nicht alles was neu ist, ist auch gut. Sieht man an dem Magnetkissen.
    Das neue Nadelkissen sieht Klasse aus und alle Probleme sind schnell
    gelöst gewesen.
    Einen schönen Mittwochabend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  5. eine tolle Idee, wolle ich mir auch immer schon mal machen. Bisher immer wieder zurückgestellt. Deines schaut toll fröhlich aus.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  6. Hübsch geworden! sowas fehlt mir auch noch! so besonders begeistert bin ich von den magnetkissen auch nicht. aber um die Nadeln auf dem Boden zusammen zu bekommen ist es wunderbar.
    lg elke

    AntwortenLöschen