Donnerstag, 30. Juli 2015

Die Frechen Krabben auf Gespensterjagd (mein Leseeindruck)


Die Frechen Krabben auf Gespensterjagd (Band 2)

von

Barbara Rose


Gebunden, 144 Seiten.

ISBN 978-3-451-71264-7


Die Mädchenbande "Die Frechen Krabben" macht Ferien auf dem Schloss der Gräfin Zieselwitz.
Die Frechen Krabben, das sind die Zwillinge Milli und Lilli und deren Freundinnen Lotte und Emma. Immer mit dabei das Zwergschwein Emil und der Hund Wuschelzwerg.
Was liegt näher als das Schloss zu erkunden. Aber dann wird es gruselig, spukt es etwa auf Schloss Rittersberg? 

Auch wer den ersten Band  "Die Frechen Krabben" nicht gelesen hat, kommt leicht in die Geschichte hinein. Dieses Buch ist spannender als der erste Band, ein kleiner Krimi (ohne Mord versteht sich).
Für Leseanfänger (kurze Kapitel mit Inhaltsangaben am Beginn) und zum Vorlesen, gerade für Mädchen ein Volltreffer. Meine Enkelin (6 Jahre) ist begeistert.
Die Illustrationen von Thorsten Saleina, im Buch schwarz/weiß, runden das Buch ab.

Von mir bekommt das Buch fünf von fünf Sternen.

1 Kommentar:

  1. Ich mag so gern Kinderbücher. Den ersten Band habe ich mir auch gegönnt. Auch als Erwachsene. Aber ich werd mal sehen, ob wir die nicht für die Schulbücherei anschaffen können.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen