Samstag, 16. Januar 2016

Wende-Wickel-Shirt MIMI

Ich durfte fürs jüngste Enkelchen ein Wickelshirt nähen. 

Die große Schwester hat noch die Wickeljäckchen, die schon mein Mann (ihr Opa) getragen hat, angezogen bekommen. 
Jetzt waren sie aber wirklich reif für den Plünnensack. 
Sind immerhin über 60 Jahre alt (geworden). 

Oder ob ich sie noch zu etwas anderem verarbeite? 
Eigentlich wollte ich bei meinen Stoffen mal aussortieren - eigentlich.
 Ich kann einfach nichts wegwerfen. 



Genäht habe ich das Wende-Wickel-Shirt aus Jerseyresten. Die sind jetzt (bis auf einen klitzekleinen Rest) aufgebraucht und ich kann an einen Neukauf von Kleinkindjerseys denken.

Etwas schief vorne aber das fällt angezogen hoffentlich nicht ins Gewicht.
Wenn ich mir die wirklich ausführliche Anleitung gründlich durchgelesen hätte, würde sich der Einfassstreifen im Nacken nicht so wellen (hätte mehr gedehnt angenäht werden sollen).

Jetzt muss das Shirt noch eine Runde durch die Waschmaschine drehen bevor es übergeben wird.

Ebook:
MIMI Wende-Wickel-Shirt von farbenmix (genäht in Gr. 62/68)

Material:
Jerseyreste
PRYM Druckknpfe Jersey 10 mm 
Nähgarn


Kommentare:

  1. das sieht ja mal toll aus - richtig schööön!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  2. Ein schönes Shirt, die kleinen Schönheitsfehler sieht man am Baby sowieso nicht :-)
    Liebe Grüße aus MeckPomm

    AntwortenLöschen