Freitag, 26. Februar 2016

Buch - Topf - Brot - Freutag

Ich habe ein Brot-Backbuch (Brot aus dem Topf von Gabriele Redden) zum Rezensieren bekommen und da war es um mich geschehen.

Ich musste unbedingt einen gusseisernen Topf haben. 

Der kam am Mittwoch und wurde gestern abend eingeweiht.

Heute morgen zum Frühstück gab es ein Landbrot mit einer herrlich knusprigen Kruste.


Nächstes mal backe ich es morgens damit wir noch warmes Brot zum Abendbrot haben.
 


Stillleben: Buch - Brot - Topf.
 

Ein kleines Malheur hat es auch gegeben. Beim Ablegen des (sehr) heißen Deckels ist der auf das Wachstuch abgerutscht und hat zwei Striemen hinterlassen. 
Die können mich ja in Zukunft daran erinnern, dass ich selber Brot backen kann.

Den Topf dafür habe ich ja.

Verlinkt bei:


Kommentare:

  1. Danke für den Tipp! Ich werde mal stöbern gehen :-)
    Ich freue mich immer über Deinen blog.

    Liebe Grüße aus Mecklenburg
    Hobbyschneiderin Schwarzbunt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich mal wieder von Dir zu lesen.
      Liebe Grüße aus dem "wasserreichem" Niedersachsen, Inge

      Löschen
  2. klasse - sieht lecker frisch aus - wünsche euch guten hunger!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch ist etwas da und ich plane schon das nächste Topf-Brot (Vollkorn mit Kürbiskernen).
      Inge

      Löschen
  3. Ich will Geruchsinternet - sofort - das sieht so lecker aus und ich liebe frisches Brot! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gestern abend hat das ganze Haus nach frischem Brot geduftet. Ich musste mich richtig zurückhalten damit ich das noch heiße Brot nicht gleich anknabbere.
      Heute mittag gab es eine "quer durch die Kühltruhe Suppe" aus Zucchini, Kürbismus, Möhren, Chili-Tomatensauce und Kartoffeln. Dazu das Brot mit Butter bestrichen - ich bin pappsatt!
      Inge

      Löschen
  4. Oh!!! Sieht das lecker aus. Ich kann es förmlich riechen. ... hmmmm.... LG maika

    AntwortenLöschen
  5. das schaut sehr lecker aus dein Brot.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen