Mittwoch, 30. März 2016

Rezension: Pasta & Sauce aus 1 Topf (Kochbuch)

 
 
 
ISBN: 978-3-572-08215-5
Gebundenes Buch
 
 
 
 

Verlagsinfo:
One Pot Pasta
Pasta blitzschnell und (fast) ohne Abwasch. Diese geniale Art des Nudelkochens begeistert! Alle Zutaten kommen in einen Topf und garen mit etwas Wasser zu einem köstlichen Gericht. Denn die Nudeln garen nicht wie sonst nur in Salzwasser, nein, bei dieser Methode nehmen sie die Aromen aller Zutaten auf und werden herrlich aromatisch.

Mein Leseindruck:
Man braucht zum Kochen wirklich nur einen Topf - ich habe es (natürlich) ausprobiert.

Bis jetzt habe ich mich nie getraut Nudeln in so wenig Wasser zu kochen. Es funktioniert und weil die Nudeln nicht nur in Wasser sondern in Brühe, passierten Tomaten etc. gegart werden schmecken sie sogar noch viel besser.

Die einzelnen Rezepte sind gut beschrieben - bis auf eine Kleinigkeit. Oft sollen Zwiebeln angeschwitzt werden. Es wurde aber vergessen, dass man dafür ein wenig Öl oder anderes Fett braucht. Gerade für Kochanfänger finde ich es wichtig alle Zutaten aufzuführen.

Das Buch ist aufgeteilt in 3 Kapitel: Traditionell, Aus aller Welt und Vegetarisch.

Ein Pasta-Kochbuch für Kochanfänger und Neugierige wie mich.

Tolle neue Rezepte und ich habe wieder etwas dazugelernt: Man muss Nudeln nicht in viel Wasser kochen.

Kommentare:

  1. Hmmm, das klingt lecker, wo ich doch so gern Pasta esse. Im Studium hab ich das immer in Ermangelung einer zweiten Herdplatte so gemacht, aber jetzt wo es es sagst ... hmmm, ich könnte ja ... Danke für die Idee! LG Ingrid und guten Appetit!

    AntwortenLöschen
  2. Inge, gar nicht schlecht. Danke fürs vorstellen.
    Einen guten Wochenteiler wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen