Dienstag, 16. August 2016

Angeknabberte Geodreiecke

Schon meine Kinder hatten entweder angeknabberte Geodreiecke (Ecken abgebrochen) oder sie waren gleich ganz verschwunden. Ich weiß nicht mehr wie viele Geodreiecke ich für 3 Kinder besorgt habe.

Jetzt brauchte mein ältester Enkel das erste Geodreieck für die Schule und mein Sohn kam auf die Idee: "Näh doch eine Tasche damit die Ecken nicht mehr abbrechen und man es schneller im Rucksack finden kann". In die Schlamperlmappen passt es ja nicht rein und so fand ich die Idee gar nicht so schlecht.

Im www habe ich ein Freebook gefunden und nachgenäht.
Den Stoff für außen hat sich mein Enkel selber ausgesucht.


Eines der dann doch wieder aufgetauchten Geodreiecke meiner Kinder (ist jetzt meins und bleibt auch meins!) liegt hier auf der Hülle.


Auf einer der kurzen Seiten wird die Hülle mit einem KAM Snap geschlossen.


Ach was würde ich nur ohne das Internet machen - von alleine bin ich damals, bei meinen Kindern, nicht auf die Idee gekommen.
   Verlinkt bei:

 Freebook:

Material:
Baumwollstoffe, Vlieseline H640, KAM Snap, Nähgarn 

Kommentare:

  1. Super Idee, bei meinen Schülern habe ich mich schon oft gefragt ob es dafür nicht eine Lösung gibt. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Genial! Mein großer wird jetzt auch ein Geodreieick mit sich rumschleppen. Vielleicht nähe ich dann auch bald so ne HÜlle?
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen