Donnerstag, 1. Dezember 2016

Meine Karos

Ich habe mich erst mal schlau gemacht was "Vichy" eigentlich heißt. 
Es handelt sich (lt. Wikipedia) um Webkaro oder auch Bauernkaro.

Also einfach "Karostoff" - den habe ich in meinem scheinbar unerschöpflichem Reststofflager.

Hier meine Karowerke, genäht im November.


Eines der Teebeutel-Täschchen hat karierte Einstecktaschen. 
Post dazu klick.
 


Bei einer Minibuch-Tasche habe ich ein blaues Karo vernäht. 
Post dazu klick.

Jetzt ab damit zur Jahresparade der Muster bei Maika und Janet.

Kommentare:

  1. Liebe Inge,
    dieses Muster versteckt sich sicher in den meisten Nähzimmern. Ich habe sicher in fast allen Farben Vichykaros, das ist immer ein dankbarer Kombinationsstoff. Seltsam eigentlich: ich mag das Muster nicht so sehr.... na egal: deine Basarteile sind ein prima Beitrag für die Jahresparade. Und der Dezember sollte uns ja auch nicht schwerfallen.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Klassiker, dieses Vichy, oder!? Ich habe auch gestöbert und nachgelesen:-) Viele liebe Grüße maika

    AntwortenLöschen
  3. Wie man sieht, vernähst Du öfter mal Karos. Sehr viele schöne Sachen hast Du genäht.
    Ich mag Vichy auch sehr.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  4. Vichy passt wirklich für alle Altersklasse wie man an deinen tollen Teebeutel- und Minibuch-Täschchen sieht.
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Inge, toll deine Vichy Nähprojekte. So viele Tea to go Täschchen super.Lg trudi

    AntwortenLöschen
  6. wow, toll fleißig.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen