Samstag, 23. September 2017

Wiederholungstäter: Mütze im Baggy-Style

Ich dachte ich hätte keine Wiederholungstäter in Arbeit aber dann habe ich heute morgen eine Mütze für meine Schwägerin fertig genäht und was ist sie? Richtig, ein schon mal genähter Schnitt der von mir wiederholt wird und somit zur Wiederholungstäter-Linkparty darf.


Eigentlich ist es ein Kinderschnitt aber das Schnittmuster geht bis 56 cm Kopfumfang und das reicht auch für Erwachsene. Einzig der von mir im Internet gekauft Sweatstoff war nicht die richtige Wahl. Er ist nicht genug dehnbar (für meinen Geschmack). Ich hoffe nun, dass die Mütze passt. Wobei meine Schwägerin nicht so einen Dickkopf hat wie ich. In Zukunft werde ich Sweatstoffe wahrscheinlich nicht mehr im Internet kaufen.


Hier meine Mütze, genäht im Oktober 2016. Der Sweatstoff ist genau der richtige für eine Mütze.

Schnittmuster:
Baggy Lock Mütze aus der Ottobre Kids fashion 4/2012.

Verlinkt bei: 
Wiederholungstäter-Sew-Along - für Große
Nähzeit am Wochenede - September 2017

Manchmal ändert sich der Name....

Eine meiner Lieblingsseiten rund um den Thermomix hat ihren Namen geändert.


Auf das Warum will ich hier gar nicht eingehen - wer möchte kann das auf der Seite nachlesen. 

Die Rezepte haben mir und meiner Familie schon manches schmackhafte Mittagessen, leckere Kuchen und himmlische Dessert beschert. 

Wir lieben den Spaghetti-Auflauf mit viel Käse (Achtung: Kalorienbombe!).

Unsere Tomatenflut habe ich teilweis zu einem leckeren Tomatenmark verarbeitet.

Bei den neueren Rezepten ist immer eine Zubereitung ohne den Thermomix dabei.


Donnerstag, 14. September 2017

Schräge Hertha für den Herbst

Nachdem schon 2 Tante Herthas (hier und hier) meinen Kleiderschrank bevölkern habe ich jetzt noch eine schräge Hertha genäht.


Schräg? 
Von hinten sieht es aus wie ein "normales" Shirt. Zugegeben in einer für mich ungewohnten Farbe.
 

Von vorn sieht man warum es eine schräge Hertha ist.
Das Rückenteil läuft schräg bis auf die Vorderseite.
 

Gestern hat der Sturm die ersten Kastanien vom Baum "gepustet" und damit fängt für mich der Herbst an. 
Also ab jetzt lange Ärmel.
Zum Glück gleich 2 cm länger zugeschnitten, sonst wären es wohl 3/3 Ärmel geworden.

Am Halsausschnitt habe ich 2 cm zugegeben und für meinen Geschmack hätte das Shirt auch etwas länger sein können.
Die Tante Hertha ist großzügiger in der Weite, das vermisse ich bei der schrägen Hertha etwas. 
Bei mir müssen die Rettungsringe am Bauch Platz unterm Shirt finden und das finde ich hier grenzwertig. 

Heute habe ich das Shirt probegetragen. Test bestanden. 
Genug Bewegungsfreiheit und ich fühle mich wohl - was will ich mehr?

Ebook:

Verlinkt bei:


Mittwoch, 30. August 2017

Hemden- und Blusen Wonky Stars

Aus meiner neuangelegten Restekiste für Hemden und Blusen habe ich zwei Wonky Stars genäht.


Nummer 17 heißt Erich, denn die Hemden zu diesem Stern habe ich von gleichnamigem Herrn bekommen.


Für den Stern Nummer 18 stammen die Reste von einer der ersten Hemdblusen meiner Tochter (außen) und einer kurzen Hose meiner ältesten Enkelin (rosa).


Wonky Stars 1 bis 18



Sonntag, 27. August 2017

Sets around the Year - September

Der September ist für mich der Apfelmonat. 

Nach und nach reifen die Äpfel und die meisten werden bei uns zu Apfelsaft verarbeitet. Wir haben das Glück eine Mosterei in der Nachbarschaft zu haben. Dort bekommen wir frischen Saft von den eigenen Äpfeln und können alles fußläufig erledigen.

Passend dazu habe ich für den September ein Apfel-Set genäht.




Den Katzen-TÜV habe ich auch wieder beauftragt.

Hier wird noch beratschlagt ob das Set so "abgenommen" werden kann.
Dann rollt der eine Kater sich auf die Seite und der andere nimmt auf dem Set Platz und drückt mit der Pfote den unsichtbaren Stempel auf.

So kam das Set gleich zu einer Maschinenwäsche.

Anleitung/Free pattern:

Verlinkt bei:


Samstag, 26. August 2017

Warmes Sitzkissen

Ein warmes, bzw. wärmendes Sitzkissen hat sich meine Schwägerin gewünscht und sich einen Stoff aus meinem Fundus ausgesucht.


Ein Apfelkissen 45x45 cm groß ist es geworden.
Als "Füllung" habe ich ein Volumenvlies und eine Lage Frottee (altes Badetuch) verarbeitet.
 

Die Rückseite aus meinem geliebten Strohstoff .
Quadratisch abgesteppt, mit Schrägband eingefasst - fertig.
Ich wollte eigentlich mit einem grünen Schrägstreifen einfassen, habe aber keinen passenden grünen Stoff gefunden. 

Verlinkt bei:

Sonntag, 20. August 2017

Hier stimmt was nicht!

Kennt Ihr dies Gefühl?

Hier stimmt was nicht, aber was?

Man, bzw. ich, sollte auf dies Gefühl hören und das Brett vorm Kopf wegnehmen um Extraarbeit zu vermeiden.

Gestern nähe ich so vor mich hin, höre dabei den Beatclub von Radio Bremen, bügle alle Nähte, hänge das Shirt auf einen Bügel und werde dieses Gefühl nicht los, dass etwas nicht stimmt.
Lag es an der Musik, die mich zum Mitsummen und Mitsingen verleitete?
Nein, es war mal wieder eines der vielen Bretter, die ab und zu meinen Kopf zieren!

Heute morgen habe ich den "Fehler" entdeckt.


Hier habe ich schon angefangen zu trennen.


Ich Döskopp (lt. Duden ein unaufmerksamer Mensch, der kaum zu etwas zu gebrauchen ist) habe die Naht vom Halsbündchen nach vorne verlegt!!

Wenn es mein Shirt wäre hätte ich es so gelassen. Aber es ist nicht mein Shirt - also habe ich den Sonntagvormittag mit Trennen zugebracht.

Die elastische Naht ließ sich besser trennen als der auf 0,5 eingestellte Zickzackstich. 
Hätte ich nicht gedacht.



Schnittmuster:
 

Samstag, 19. August 2017

Buch zu verschenken (Kissen Kissen KIssen)





Kissen Kissen Kissen 
von Ursula Kühnemann
ISBN: 3-7724-0265-8
47 Seiten
Auflage 1977, Frech Verlag


Ich verschenke dieses Buch weil es ein ähnliches schon in meinem Bücherregal gibt. Meine Schwägerin hat aufgeräumt und mir das Buch mitgebracht.

Inhalt:
Häkelkissen (u.a. Rosenkissen)
Gestrickte Kissen
Strickmühle (Strickliesel) Kissen
Stickkissen (Bargelle-, Platt- und Sternstich)
Blümchenstickerein
Gobelinhalbstich auf Stramin (Bild auf der Rückseite des Buches, s. oben) mit Aufbügelmuster wobei ich nicht garantieren kann, dass das Aufbügeln noch funktioniert (zu alt?).
Herzkissen
Stoffmalerei
Geknüpfte Kissen
Pompon-Kissen
Weben
Batik durch Abbinden
Batik auf Seide
Sitzrolle aus Lederresten
Mehrzweckkissen für Spaziergänger (zusammenklappbares Sitzkissen mit Griffen)
Kinderzimmerkissen
Bodenkissen
Mondsichel, Stern, Kussmund und Fußabdruck 
Patchwork
Duftkissen
Applikationen
Borten (auf Kissen genäht) 



Wer möchte dieses Buch haben?
Bitte bis zum 26. August 2017 einen Kommentar unter diesen Post schreiben.
Bei anonymen Kommentaren bitte email-Adresse/Kontakttmöglichkeit dazuschreiben-
Ich verlose (wenn mehr als eine Person kommentieren) dann das Buch.

Dienstag, 15. August 2017

Schlipshaufen II

Den Schlipshaufen habe ich durchsortierte, einige Wollkrawatten in den Altkleidersack gesteckt und den Rest bei 30° in die Waschmaschine.

Einen Haufen, im wahrsten Sinne des Wortes, habe ich aus der Maschine geholt, entwirrt und auf den Wäscheständer gehängt.


Links hängen aufgetrennte Schlipse. Das ist im augenblick meine "Zwischendurchbeschäftigung".
 

Hier liegen die Reste vom Auftrennen neben dem Kartoffelschäler auf dem Küchentisch - ich hatte nach dem Kartoffelschäler ein wenig Zeit.

Die Seidenschlipse haben die Wäsche überraschend gut überstanden.

Sonntag, 13. August 2017

Schlipshaufen

Krawatten oder (wie man hier sagt) Schlipse.


Diesen Schlipshaufen hat mir meine Schwägerin geschenkt. 
Die meisten sind aus Kunstfaser es sind aber auch Seidenschlipse dabei.


Hier habe ich mal einige aus dem Haufen gezogen.

Aber was kann man aus Krawatten nähen? 
Ich bin auf der Suche nach Ideen und offen für Vorschläge.
Die Seidenkrawatten könnten zu Patchwork werden aber die Kunstfasern möchte ich nicht als Kissen oder Decke vernähen.

Samstag, 12. August 2017

Nachgebessert

Letztes Jahr habe ich mir einen Turnbeutel genäht, war aber nicht zufrieden damit.

Der Tunnel für die Kordel war zu eng und daher lag der Turnbeutel unter meinem Zuschneidetisch und wartete auf Nachbesserung 
und wartete 
und wartete 
und wartete
.......

Heute hatten wir Nähwetter (es regnete!) und ich habe mich endlich erbarmt.



Ich habe getrennt und einen neuen, breiteren Tunnel angenäht. Jetzt lässt sich der Turnbeutel komplett "zuziehen", so wie ich es haben möchte.

Freitag, 11. August 2017

Gurtpolster fürs Auto

Beim letzten Besuch meiner Schwägerin kamen wir auf kratzende Auto-Sicherheitsgurte im Sommer zu sprechen (welcher Sommer??).
In unserem Auto liegt mein Gurtpolster jederzeit griffbereit im Handschuhfach und bei mir hat der Gurt keine Chance zu kratzen.

Mit der Post hat sich dieses Polster auf den Weg zu meiner Schwägerin gemacht - auch um den Sommer, bzw. die Sonne wieder hervorzulocken.



Farblich passend zu ihrem blauen Auto.


Größe (aufgeklappt) 14 x 25 cm.
Gefüttert mit einem Vliesbodentuch und mit KAM Snaps zu verschließen.

Anleitung/FreeBook:
 Kinderleicht und Schön

Material:
Baumwollstoff, Vlies-Bodentuch als mittlere Schicht, KAM Snaps

Verlinkt bei:

Sonntag, 6. August 2017

Kann Deine Rappelkiste Korn dreschen?

"Kann Deine Rappelkiste Korn dreschen?" 

Diese Frage kam heute morgen von meinem Sohn.
Die Rappelkiste ist mein Thermomix und der sollte nicht aufs Feld sondern Korn aus Ähren "puhlen".

Zum Feststellen des Feuchtigkeitsgrades werden Ähren abgeschnitten und mit der Hand ausgepuhlt. Mit dieser "gepuhlten" Kornprobe wird dann bestimmt wie feucht, bzw. trocken das Getreide ist und ob der Mähdrescher sich ans Werk machen kann.

Einige Kornähren standen heute morgen in einem Joghurteimerchen auf dem Küchentisch. 
Habe mich schon gewundert was die da sollen.

Also haben wir einen Probelauf mit meinem Theo (so heißt meine Rappelkiste) gestartet. 
10 Sekunden, Linkslauf (damit die Körner nicht zerschlagen/gemahlen werden), Stufe 5. 
Mein Sohn war zufrieden mit dem Ergebnis. Ein einziges Korn war noch in der Ähre alle anderen hatte die Rappelkiste fein säuberlich herausgeholt.



Ja, meine Rappelkiste kann Korn dreschen! 
Hätte ich nicht gedacht.

Jetzt ist mein Theo mitarbeitendes Familienmitglied bei der Ernte.

Dienstag, 1. August 2017

Wir machen klar Schiff: Tassenteppiche

Ich durfte für Wir machen klar Schiff einen Gastbeitrag schreiben.

Zuerst habe ich mich gefreut, dann doch Bedenken (ob ich so etwas überhaupt kann) und letztendlich viel Spaß beim Nähen und Schreiben.

Tassenteppich ist die wortwörtliche Übersetzung für mugrug und genau das sind sie bei uns: kleine Teppiche auf die Tassen, Gläser, abgelutschte Eisstiele, Vasen, Tierfiguren und und und abgestellt werden. Überall im Haus tummeln sich die kleinen Teppiche und müssen auch schon mal ein Malheur auffeudeln. Sind ja schnell gewaschen und wieder bereit für den Einsatz.





Ich weiß gar nicht mehr wie viele Tassenteppiche ich schon genäht habe. Davon habe ich viele verschenkt, einige verloren/verlegt um sie irgendwann, irgendwo wiederzufinden. Einen hatte es tatsächlich in den Kleiderschrank verschlagen. Ist wohl beim Wäschefalten auf dem falschen Stapel gelandet.

Meine Nähweise ist nicht professionell sondern auf mich angepasst. Ich nehme an Material was sich bietet oder mir gefällt. Aber meine Restekisten scheinen Füllhörner zu sein, sie bieten bestimmt noch für viele Jahre Stoffe für Tassenteppiche.

Ganz herzlich möchte ich mich bei Ingrid bedanken, die mich zum Gastbloggen eingeladen hat und den einen oder anderen Fehler in meinem Beitrag korrigiert hat. Sie hat den Beitrag auch "in Form" gebracht und das Ergebnis begeistert mich.

Sonntag, 30. Juli 2017

Sets around the year - August

Der August ist für mich der Erntemonat, auf dem Acker und im Garten.
Bis jetzt macht uns der Regen einen Strich durch die Ernte-Rechnung und das Getreide droht auf dem Halm auszukeimen. Wir hoffen, dass der August endlich das ersehnte Erntewetter bringt.

Mein August-Set ist ein Ernteset.


Getreidefelder, Garben, Kürbisse und allerlei Tiere tummeln sich hier.

Passt gut zum satten Grün des Rasens, der wächst und wächst.
 

Meine Sonnenblumen haben ihr Etikett nicht gelesen - sollten eigentlich nur 150 cm groß werden. 

Manchmal liegt da ein Stapel Bretter und ich nehme mir mindestens eines davon um es vor meinem Kopf zu platzieren.
Dieses Mal habe ich beim Annähen des Schrägbandes bei den Ecken ein oder mehrere Bretter vom Kopf gehabt......


SO wird das nichts!

Also Nahttrenner bemüht und die Ecken RICHTIG angenäht.
Als wenn ich nicht wüßte wie es geht!

Hatte mich eh schon gewundert, dass ich bis dahin noch keinen Nahttrenner bemühen musste.

Ist kein Anfängerfehler, habe es nicht zum ersten Mal genäht.
Ist wohl doch das Brett vorm Kopf. 
Der Bretterstapel ist hoch genug, dass ich mir bei Gelegenheit eines davon nehmen kann........


Verlinkt bei:


Montag, 24. Juli 2017

Platzsets zum 60. Geburtstag

Nachdem ich diesen Post bei Ingrid gesehen habe wußte ich was ich meiner Schwägerin zum 60. Geburtstag schenke.

Hier sind meine beiden Tee-Platzsets:


Den Stoff mit den Teekannen und den Chinatüten (ich nenne sie mal so) habe ich schon vor Jahren gekauft. Leider habe ich damals nicht an die passenden Kombinationsstoffe gedacht. 
Jetzt musste ich doch tatsächlich neuen Stoff kaufen!

Ich habe mich an die Anleitung gehalten aber nicht bedacht, dass die Sets mit einem "normalen" Nähmaschinenfuß genäht werden sollen. Ich habe meinen Patchworkfuß genommen und dadurch ist der innere türkise Streifen breiter als der äußere. 
Ist jetzt passiert und bleibt so.
Auch das doppelt aufbügelbare Vlies HH 650 hatte ich nicht und habe es durch Vlies H630 ersetzt

Ich habe das ersten Mal den Rückseitenstoff auf die Vorderseite umgeschlagen. Muss ich noch üben. Die kurzen schrägen Seiten sind etwas "gebogen". 

Meine Schwägerin handarbeitet selber und wird diese kleinen "Unvollkommenheiten" bemerken aber nicht bemängeln.

Liebe Ingrid, vielen Dank für die Anleitung.

Freebook:
Hier gibt es die kostenlose Anleitung für die Platzdeckchen mit abgeschrägten Ecken. 

Verlinkt bei:

Sonntag, 23. Juli 2017

Kissen und Gartenbilder

Meine jüngste Enkeltochter hat kein eigenes Kissen - jedenfalls kein selbstgenähtes. 

Dem ist jetzt abgeholfen.


Sie mag Tiere und da konnte ich endlich den schon sehr gut abgelagerten Minipanel-Stoff vernähen.


Die Rückseite "schlicht" bunt.
Das Kissen ist 40x40 cm groß und hat einen Reißverschluss.


Meine Lieblingsecke im Garten. Etwas verkrautet aber das stört mich nicht so sehr.
Die Haselnusssträucher sind jetzt so groß, dass sie als Sonnenschutz herhalten können. Für nachmittags die ideale Sitzecke, dann ist nämlich noch mehr Schatten.


Na, weiß jemand was das für Pflanzen sind?

Es sind Süßkartoffeln. 
Ein Versuch meines Sohnes. Oberirdisch rankeln klappt schon mal und ob unter der Erde etwas wächst werden wir beizeiten prüfen.


Dieses Tagpfauenauge hat sich dekorativ auf einem Kürbisblatt niedergelassen.

Verlinkt bei:

Sonntag, 16. Juli 2017

Schwarze Johannisbeer-Marmelade roh gerührt

Die letzten schwarzen Johannisbeeren aus dem Garten habe ich zu roh gerührter Marmelade verarbeitet.
Ein fruchtig leckere Brotaufstrich!


Rezept:
500 g schwarze Johannisbeeren
500 g Zucker 
Ca. 2 Minuten im Mixer oder Thermomix vermixen und in Gläser abfüllen. 
Gläser im Kühlschrank lagern oder einfrieren.

Man braucht keinen Gelierzucker da die schwarzen Johannisbeeren durch auchreichend Pektin (?) auch so gelieren.

Ja, ich friere die Gläser ein und habe dann immer frische Marmelade. Beim ersten Mal war ich sehr skeptisch ob die Gläser nicht platzen - tun sie nicht! Seit dem friere ich Marmelade ein.

Das Rezept habe ich von meiner Schwiegermutter. 


Samstag, 1. Juli 2017

SnapPap-Kosmetiktasche "Rot"

Letzten Monat hatte ich das Glück zwei Stücke SnapPap bei der Materialrevue 2017 von Maika und Janet zu gewinnen.

Ich habe mich gleich auf die Suche nach Näh-Ideen gemacht und als erstes eine Kindle-Hülle mit einem applizierten PapSnap-Herz genäht.

Ich wollte auch noch ein Krimskramstäschchen nähen und meine Wahl fiel auf die Kosmetiktasche Rot von der Taschenspieler 1-CD. Die stand schon lange auf meiner Nähwunsch-Liste.

Ich habe das Schnittmuster etwas verkleinert damit die SnapPap-Stücke reichten.


Ein wenig "aufgerüscht" mit Webbandresten und einer Löwen-Applikation .


Ein Leopardendruck für den Rest der Tasche und einen Reißverschluss der farblich nicht so ganz passt aber auch mal gerne vernäht werden wollte - fertig ist die unrote Rot.

Eigentlich sollte der Pappstreifen am Boden der Tasche mit Stoff bezogen werden aber ich weiß noch gar nicht was die Tasche beherbergen soll. Also bleibt der Pappstreifen erst mal nackig.

Jetzt zu meinen Näheindruck:
Ich habe die PapSnap-Stücke bei 40° in der Waschmaschine vorgewaschen - ging ohne Probleme.
Die Herz-Applikation auf der Kindle-Hülle war schnell gemacht. Das Beschriften war kein Problem.
Bei der Tasche habe ich schon mehr Schwierigkeiten gehabt. Trotz einer sehr großen Wendeöffnung war das Wenden sehr schwierig. Die Nahtzugabe habe ich letztendlich nachträglich "umgebügelt".
Ich bin Maika und Janet sehr dankbar, dass ich PapSnap vernähen durfte aber ich werde es dabei belassen. Ist nicht so mein Geschmack aber gut, dass ich es ausprobieren habe/durfte.

Schnittmuster:
Kosmetiktasche Rot von der Taschenspieler 1-CD (Farbenmix)

Verlinkt bei:

Montag, 26. Juni 2017

Sets around the Year - Juli

Juli = Sommer, Sonne, Meer (Urlaub)


Die Farbwahl war schnell getroffen: blau und gelb für Meer und Strand.
Zwei weiße Segel in den Wellen und ein See-Elefant am Strand.
Diesen See-Elefant (Aufnäher) habe ich von einem Anorak, den ich schon mit in die Ehe gebracht habe, abgetrennt und seitdem lag er im Karton. Geheiratet haben wir 1980, also ist der See-Elefant mindestens 37 Jahre alt. Mir gefällt er auf dem nicht ganz stimmigen Getreidestrand.
Der "Hügel" auf der linken Seite war mal ein Lampenbezug in unserer Küche, ähnlich alt wie der See-Elefant.
Und ich war ganz mutig und habe mich an die freie Schneidetechnik herangetraut. Nur leichten Wellengang und den runden Hügel am Strand.


Der Katzen-Tüv hat dieses mal nur einen kurzen Blick auf das Set geworfen um sich dann auszuruhen.


Könnte ich mir auch gut als Stuhlkissen vorstellen.


Das Juli-Set im Haselnussstrauch.



Eine durchgängige Farbe habe ich nicht, auch kein wiederkehrendes Thema. Mir gefällt meine bunte Mischung.

Verlinkt bei: