Freitag, 10. Februar 2017

Ordnunghelfer für mich

Neben meiner Nähmaschine steht ein Fadensammler aus Wachstuch. 
Nun fallen aber nicht nur an der Nähmachien Reste (Fäden, Stoffstückchen, Reißverschlussenden .......) an sondern auch auf meinem Arbeitstisch. 
Bis jetzt habe ich entweder den Restesammler hin- und hergetragen oder die Reste landeten irgendwann (bedingt durch die Schwerkraft) auf dem Fußboden. 
Einige Reste sind besonders anhänglich und heften sich an die Kleidung um durchs ganze Haus getragen zu werden (Fleece).
Das hat jetzt ein Ende denn ich habe mir einen Restesammler für den Arbeitstisch genäht. 
Wieder außen und innen aus Wachstuch.
Das hat sich sehr gut bewährt weil beim Leeren keine Fäden hängen bleiben.


Der Restesammler ist quadratisch mit einer Seitenlänge von 13,5 cm.


Meine Stoffklammern haben auch endlich ihren Platz gefunden.
Eigentlich ist das ein Haarklammeretui aber mir gefiel es nicht und so hängt es jetzt am Schrankschlüssel und beherbergt Stoffklammern und den Nahttrenner. Den muss ich immer wieder suchen (weil ich eigentlich nicht trennen will). 
Vielleicht hift es ihm einen festen Platz zu geben (?).


Für beide Ordnungshelfer gibt es bestimmt eine Anleitung - ich habe sie "frei Schnauze" genäht.

Meine beiden Ordnungshelfer dürfen zur Linkparty Taschen-Sew-Along 2017 | Februar - Ordnungshelfer bei greenfietsen. 
Dort wird im Februar unter allen Teilnehmerinnen ein Charm Pack verlost. Da muss ich einfach mein Glück versuchen.

Verlinkt bei: 

Kommentare:

  1. Libe Inge,
    das sind wirklich zwei tolle "Aufräumer".
    Vor allen Dingen der Restesammler gefällt mir sehr gut.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Praktische Aufräumer - einen Fadensammler könnte ich mir auch mal nähen. LG Ingrid

    AntwortenLöschen