Donnerstag, 18. Mai 2017

Mein Leseeindruck: Besser Gärtnern mit Strohballen


Gebundenes Buch, Pappband, 96 Seiten
 ISBN: 978-3-8094-3660-7 
 Erschienen: 27.03.2017 
 
Besser Gärtnern mit Strohballen - der Titel hat mich neugierig gemacht.

Eine Einleitung hilft beim Planen, vorbereiten und düngen der Strohballen.
Ob nun die Strohballen mit einem kleinen Treibhaus, Marke Eigenbau, oder als Hochbeet auf Paletten genommen werden – das Buch beschreibt ausführlich alle Schritte. Auch ein mobiles Strohballenbeet wird vorgestellt.

Gärtnern auf und mit Strohballen ist fast überall möglich, sogar auf dem Balkon. Aber zu bedenken ist, dass die Strohballen täglich gewässert werden müssen.
Unkraut kann höchstens durch Wind eingetragen werden und Insektenbefall wird durch die Zersetzungshitze des Strohes gemindert.
Zusätzlich zum Strohballen benötigt man Humuserde oder Pflanz-Kompost und es muss gedüngt werden. Außerdem zersetzen sich die Strohballen recht schnell und fallen zusammen. Man benötigt nach 6 bis 8 Wochen eine Einfassung.

Das Gärtner mit Strohballen ist doch nicht so einfach wie ich dachte. Neben den Strohballen wird allerhand zusätzliches Material gebraucht. Auch muss man auf die Qualität des Strohes achten. Herbizid- und Pestizidrückstände können den Erfolg mindern. Auch auf Glyphosat wird im Buch eingegangen.

Was ich auf jeden Fall probieren werde ist das Frühbeet, ein Strohballen mit einem kleinen Treibhaus.

Auch die mobilen Strohballenbeete, z.B. in einer Obstkiste, haben es mir angetan.

Ein Problem wird die Beschaffung von „kleinen“ Strohballen sein. Heutzutage wird das Stroh größtenteils in Quaderballen gepresst und die sind einfach zu groß.

Mein Fazit:
Wer auf und mit Strohballen gärtnern möchte ist mit diesem Buch gut beraten. Bilder und Zeichnungen ergänzen die Kapitel und ich habe jetzt einige Ideen im Kopf, die ich gerne umsetzen würde.



Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. 
Bei der Buchbesprechung handelt es sich um meine persönliche Meinung, die in keiner Weise beeinflusst wurde

Kommentare:

  1. Hab ich noch nie gehört, obwohl ich meine Erdbeeren auch gern mit Stroh mulche....
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Inge,
    das stellst du ein Buch vor, dass für die vielen
    Hobby-Gärtner/innen sehr interessant sein dürfte.
    Danke dafür.
    Einen wunderschönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Inge,
    ja , das habe ich auch schon gemerkt, man bekommt keine kleinen Strohbunde mehr.
    LG
    Käthe

    AntwortenLöschen