Dienstag, 6. Juni 2017

Die zweite Tante Hertha ist eingezogen

Über Pfingsten war das Wetter ab und zu durchwachsen - die durchwachsene Zeit habe ich zum Teil an der Nähmaschine verbracht.

Herausgekommen ist eine Tante Hertha mit kurzen Ärmeln.


Da ich weder von dem einen noch von dem anderen Jersey genug hatte ist es eine gemixte Tante Hertha geworden.


Am Hals und unten mit Bündchen.
Ich habe am Hals und unten jeweils 2 cm zugegeben. Ich mag es am Hals nicht so "luftig".
Ich hätte das Bündchen im Vorderteil noch mehr dehnen können. 
Jetzt bleibt es so, vielleicht sieht es nach der ersten Wäsche schon ganz anders aus.

Hier verlange ich die Fotos, die mein Sohn gemacht hat, zu sehen. 

Das Shirt von hinten hat mein Sohn gleich als Serie fotografiert. 
Sehen für mich wie Flugversuche aus.
Abgehoben habe ich aber nicht!

Ein Shirt mit viel Bewegungsfreiheit, schnell genäht und mit vielen Variationsmöglichkeiten (verschiedene Stoffe).


Ich weiß nie wohin mit der Naht beim Bündchen (da wo der Streifen zusammengenäht ist). 
Jetzt habe ich eine Lösung gefunden: ein Stück Webband. 
Das habe ich schon öfter bei anderen Näherinnen gesehen aber erst jetzt für mich entdeckt.


Ebook:

Verlinkt bei:

Kommentare:

  1. Gewußt wie. Ein hübsche gemixte Tante Hertha ist das geworden.
    LG, Ingird

    AntwortenLöschen
  2. Cool sieht es aus, das neue Shirt!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Inge
    Das T-Shirt gefällt mir sehr gut , ich mag auch nicht so "weit ausgeschnittene " deines kann ich mir an mir auch vorstellen !
    L.G. von Wilma

    AntwortenLöschen
  4. Cooles Shirt! Ich mag ja auch so lässige, bequeme Sachen.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  5. Sehr hübsch ist das Shirt geworden genau wie deine Flugbereiche. Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen