Dienstag, 1. August 2017

Wir machen klar Schiff: Tassenteppiche

Ich durfte für Wir machen klar Schiff einen Gastbeitrag schreiben.

Zuerst habe ich mich gefreut, dann doch Bedenken (ob ich so etwas überhaupt kann) und letztendlich viel Spaß beim Nähen und Schreiben.

Tassenteppich ist die wortwörtliche Übersetzung für mugrug und genau das sind sie bei uns: kleine Teppiche auf die Tassen, Gläser, abgelutschte Eisstiele, Vasen, Tierfiguren und und und abgestellt werden. Überall im Haus tummeln sich die kleinen Teppiche und müssen auch schon mal ein Malheur auffeudeln. Sind ja schnell gewaschen und wieder bereit für den Einsatz.





Ich weiß gar nicht mehr wie viele Tassenteppiche ich schon genäht habe. Davon habe ich viele verschenkt, einige verloren/verlegt um sie irgendwann, irgendwo wiederzufinden. Einen hatte es tatsächlich in den Kleiderschrank verschlagen. Ist wohl beim Wäschefalten auf dem falschen Stapel gelandet.

Meine Nähweise ist nicht professionell sondern auf mich angepasst. Ich nehme an Material was sich bietet oder mir gefällt. Aber meine Restekisten scheinen Füllhörner zu sein, sie bieten bestimmt noch für viele Jahre Stoffe für Tassenteppiche.

Ganz herzlich möchte ich mich bei Ingrid bedanken, die mich zum Gastbloggen eingeladen hat und den einen oder anderen Fehler in meinem Beitrag korrigiert hat. Sie hat den Beitrag auch "in Form" gebracht und das Ergebnis begeistert mich.

Kommentare:

  1. Oh schön. Da schaue ich gleich vorbei. Vorher schmunzele ich aber noch über das Wort "auffeudeln" :-) viele liebe Grüße maika

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Inge, gerade bin ich erst von einer Fortbildung ohne Netz zurück und freue mich, dass du Freude an deinem Beitrag hast. Ich freue mich über die schöne Anleitung, die ich sicher ausprobieren werde und danke dir noch mal sehr für deinen Beitrag! LG Ingrid

    AntwortenLöschen